Sie wollen sich ehrenamtlich in der Telefonseelsorge engagieren?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

Sie wollen sich ehrenamtlich in der TelefonSeelsorge engagieren?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

Sie wollen sich ehrenamtlich in der TelefonSeelsorge engagieren?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

Hinter den Kulissen

Deine Aufgaben in der TS

Dienste am Telefon

Superversion:

Fortbildungen:

Das Bewerbungsverfahren

Schritt 1

Bewerbung

Schritt 2

Auswahl

Schritt 3

Ausbildung

Schritt 4

Mitarbeit

Alles was es zu wissen gibt:

FAQ

Sie werden mit einer qualifizierenden Ausbildung auf ihre Tätigkeit vorbereitet. Diese hat einen Umfang von 120 Stunden und findet in Blöcken am Wochenende und an einzelnen Nachmittagen unter der Woche statt.
Die Ausbildung ist für Sie kostenlos. Nach der Ausbildung verpflichten Sie sich zu einer 3-jährigen Mitarbeit in der TelefonSeelsorge.
Unser Ausbildungszyklus startet jedes Jahr im Herbst. Informationsveranstaltungen und -gespräche werden im Frühsommer angeboten. Sie können uns telefonisch kontaktieren oder das Bewerbungsformular ausfüllen und wir kontaktieren Sie dann, sobald unsere Informationsveranstaltungen starten.
Schwerpunkte der Ausbildung sind Selbsterfahrung, Einführung in Gesprächsführung bei helfenden Gesprächen und verschiedene inhaltliche Schwerpunkte der Telefonarbeit (Suizidalität, Trauma, …). Methodisch wird der personzentrierte Ansatz (nach Carl Rogers) von psychodynamischen, erlebnisorientierten, ressourcenorientierten und traumaspezifischen Aspekten ergänzt.
In der Supervision findet ein fachlicher Austausch mit ausgebildeten Supervisoren statt. Es werden einzelne schwierige Anrufe bzw. Anliegen reflektiert und mit Hilfe der Gruppe neue Lösungs- und Handlungsmöglichkeiten entwickelt.
Die Mitarbeit ist ehrenamtlich. Für die Fahrten zu den Diensten wird eine Aufwandsentschädigung von derzeit 0,35 EUR/km gewährt (einfache Fahrt höchstens bis zu 25 Km).

Die ehrenamtliche Mitarbeit bei der TelefonSeelsorge setzt keine beruflichen bzw. fachspezifischen Kenntnisse voraus. Wir arbeiten mit befähigten Laien. Im Auswahlverfahren liegt das Augenmerk auf Anforderungskriterien, die für die Arbeit am Telefon wichtig sind.
Die Auswahl zur Ausbildung schließt folgende Schritte ein:
• Zwei Auswahlgespräche mit externen Gruppenleitenden oder anderen qualifizierten Personen zur Abklärung der Motivation,
• Gruppenauswahl in einem gemeinsamen Treffen mit allen anderen Bewerbenden.
Die Entscheidung zur Zulassung zur Ausbildung wird nach der Gruppenauswahl durch Vertreterinnen der Mitarbeitendenvertretung, durch die Interviewenden der Einzelgespräche und durch die Leitung der TelefonSeelsorge getroffen.